Trinkwassererwärmung im Duchflusssystem "Typ Hal-Transformer"

Hergestellt in Kompakt-/Modulbauweise auf einem Stahlgerüst schwingungsarm und schalldämmend montiert mit Rohrleitungen aus St37.0 P235 TR sowie Form- und Verbindungsstücke St37.0, trinkwasserseitig aus Rotguss/Edelstahl, entsprechend den Vorschriften der Trinkwasserverordnung sowie den anerkannten Regeln der Technik wie z.B. DVGW, DIN, EN, ZSVHK, VDI sowie den Anforderungen der AGFW sowie den technischen Anschlussbedingungen (TAB) des jeweiligen Versorgungsunternehmens

  • mit Wärmeschutzisolierung (optional)
  • mit Regelschrank Thermomatik oder Ansteuerung über die Hausstation
  • Anschlussvarianten wählbar
  • Leistungsbereich entsprechend TWW-Bedarf

Charakteristik der Anlagen

  • Regelung und Begrenzung der Warmwassertemperatur über eine Ventilkombination im Heizungskreis der Warmwasserbereitung mittels dichtungslosem(n) Plattenwärmeübertrager(n) aus Edelstahl
  • Das WW- Modul besteht aus einer Ventilkombination von einem Motorstellventil mit schnellem Antrieb und mit Notstellfunktion (STW), einem Differenzdruck-Überströmregler, einem Wirkdruckgeber und weiteren Bauteilen
  • Wärmeübertrager ist (sind) berechnet auf die jeweilige Anlagengröße, mit großer thermischer Länge, zur Gewährleistung der gewünschten Vorlauftemperatur von 60°C bei gleichzeitiger optimaler Rücklaufauskühlung des Heizmediums
  • Vorteile gegenüber Systemen mit TWW-Speichern siehe Kontra-Legio