Fördermittel vom Europäischen Sozialfonds Sachsen-Anhalt

Für folgende Projekte erhält unser Unternehmen Fördermittel vom Europäischen Sozialfonds Sachsen-Anhalt.

Einführung eines neuen ERP-Systems

Für die stetig steigenden Anforderungen seitens der Kunden an uns als Hersteller und Servicedienstleister ist ein effizientes ERP-System zwingend erforderlich. Unser Unternehmen deckt als Anbieter von Serviceleistungen sowohl die Produktion der Stationen, deren Einbau vor Ort sowie Dienstleistungen im Rahmen regelmäßiger Wartungen und Reparaturen für diese Branche gesamtheitlich ab. Das bisher eingesetzte ERP-System wurde vom Hersteller abgekündigt. Auf Grund dieser Tatsache wird ein neues ERP-System eingeführt. Die im Rahmen der Neueinführung notwendigen Anwenderschulungen werden durch Zuschüsse aus dem ESF zum Teil gefördert.

Umstellung Qualitätssystem

Um unseren eigenen und vor allem den Qualitätsansprüchen unserer Kunden zu entsprechen, führen wir ein neues Qualitätssystem ein. Unterstützt wird das Vorhaben durch die Normumstellung von ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015. Aufgrund dieser neuen, viel umfangreicheren Norm mit deren Anforderungen haben wir uns entschlossen, einen Innovationsassistenten mit den entsprechenden Qualifikationen, Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten einzustellen, welcher durch Zuschüsse aus dem ESF zum Teil gefördert wird.

Innovationsassistent Produktmanager

Wir verstehen uns als innovatives und flexibles Unternehmen, das sich stetig den Bedürfnissen seiner Kunden und den Anforderungen des Marktes anpasst. Aus diesem Grund möchten wir rund um den Bereich Fern- und Nahwärme unser Produkt- und Leistungsportfolio erweitern bzw. an die Marktanforderungen anpassen. Um sich in diesem dynamisch entwickelnden Marktsegment den Kundenwünschen gerecht zu werden, wurde ein Produktmanager als Innovationsassistent eingestellt, welcher zum Teil durch Zuschüsse aus dem ESF gefördert wird.